Flecken auf Marmor entfernen

Flecken auf Marmor entfernen

Marmor Fleckenentfernung

Das Marmorpolierset dient zur Herstellung einer hochglänzenden Politur und Fleckenentfernung auf kalziumhaltigen Gesteinsarten. Dazu gehören z.B. Marmor, Kalkstein, Travertin, Terrazzo, Betonwerkstein etc. Das Set ist bestens geeignet für Kleinflächen aus Marmor. Fleckenentfernung leicht gemacht. Kleinstflächen sind bspw. Tische, Fensterbänke, Waschtische, Wände, Arbeitsplatten oder Böden. Wenn Sie also eine eigentlich intakte und hochglänzende Marmoroberfläche bzw. einen hochglänzenden Marmorboden haben, sind Sie mit diesem Set bestens und optimal bedient.

Meist entstehen diese Flecken auf Marmor durch den Einsatz eines falschen Reinigungsmittels. Saure Reinigungsmittel, wie Essigreiniger sind daher denkbar ungeeignet für das reinigen von Marmor und Kalkstein. I.d.R. verätzen die Reinigungsmittel „nur“ die Oberflächenpolitur. Dies vorausgesetzt können Sie mit dem o.g. Marmorpolierset „M“ eine hochglänzende Politur auf Ihrem Marmor glänzend einfach wieder herstellen.

Mit dem polieren von Marmor führt man aber keine Entfernung von Kratzern auf Marmor durch. Sofern das Entfernen von Kratzern auf Marmor das Ziel ist, ist die Marmorpolitur nur die halbe Wahrheit. Hier ist es dann notwendig den Marmor zu schleifen. Dies gelingt am besten mit den Marmor Komplettset „M“. In diesem Set haben Sie leichte Schleifscheiben und Polierscheiben für Marmor zur Verfügung. Beide Sets eignen sich für Kleinflächen oder um Flecken auf einem sonst eigentlich intakten hochglänzendenMarmorboden zu entfernen.

Sofern Sie jedoch einen fleckige Marmorboden haben, dann sollten Sie über eine professionelle Marmoraufarbeitung nachdenken.

Der matte Säurefleck wird einfach weg poliert.
Marmorpolierset „M“ für die Anwendung mit einem Akkuschrauber
About the Author
roessler
Meine Name ist Michael Rößler. Ich bin seit über 20 Jahren in der Steinsanierung tätig. In dieser Zeit war meine Hauptaufgabe Bestandsflächen aus Naturstein und Kunststein wieder aufzuarbeiten. Die Probleme waren vielfältig, wie verwitteter Stein, falsche Pflege, abgenutzte Marmor und Granitböden, falsch ausgeführte Einpflege in der Neubauphase, etc. etc.. Es gibt für fast jedes Problem eine Lösung. Sprechen Sie uns an. Diese Beiträge sollen Ihnen helfen einen kleinen Einblick in den Bereich Naturstein zu erhalten.
X

Sehr gut

5,0 / 5,0